Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Sehr geehrte Damen und Herren,

in unserem Newsletter informieren wir Sie über alle Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Veranstaltungen von APA-DeFacto. Dieses Mal berichten wir Ihnen über die Fusionierung der Firmen Eisenbacher und APA-DeFacto sowie über die Weiterentwicklung unserer Analyse-Plattform. Darüber hinaus machen wir mit Ihnen eine spannende Zeitreise durch das umfangreiche Archiv der APA-DeFacto.

 

 
  Fusionierung der Firmen Eisenbacher und APA-DeFacto

Mit 17. April wurde unser langjähriges Tochterunternehmen "Eisenbacher GmbH" in die APA-DeFacto Datenbank & Contentmanagement GmbH integriert und somit langjähriges Branchen-Know-how vereint. Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen begann 2008 und führte nach jahrelanger, erfolgreicher Kooperation und Nutzung vieler Synergien zum endgültigen Zusammenwachsen beider Firmen.

DeFacto-Clippingservice im neuen Design
Im Zuge der Verschmelzung wurde die Eisenbacher-Medienbeobachtung in "DeFacto-Clippingservice" umbenannt. Alle relevanten Clippings aus den Printmedien inklusive aller Regionalmedien sind damit tagesaktuell bis 9:30 Uhr verfügbar. Zusätzlich werden natürlich auch  Radio- und TV-Sendungen oder Webinhalte beobachtet. Auch die Online-Plattform wurde einem kompletten Relaunch unterzogen und überzeugt nun vor allem durch zusätzliche Funktionalitäten und eine besonders userfreundliche Handhabung.

 

 
   


Weiterentwicklung Analyse-Plattform

APA-DeFacto bietet als der größte Mediendatenbank-Anbieter Österreichs neben 
verschiedenen Monitoring-Lösungen auch ein umfangreiches Analyse-Portfolio.

Medienanalysen sind ein zunehmend wichtiger Bestandteil der PR-Evaluation und machen PR dadurch steuerbar. 

Unsere dynamische  Analyseplattform beantwortet auf einen Blick alle Fragen der eigenen Präsenz und Resonanz in den klassischen und Online-Medien sowie in sozialen Netzwerken. Meldungspeaks, Themenkurven, Tonalität der Berichterstattung und Benchmark-Untersuchungen sind nur einige der Auswertungen, die Sie auf Knopfdruck erhalten und bis zu den zugrundeliegenden Meldungen nachlesen können. 

Mit der aktuellen Weiterentwicklung haben Sie nun auch die Möglichkeit, innerhalb Ihrer bestehenden Auswertungen, individuelle Analysen zu erstellen. Dazu können Sie einfach selbst Themen, Zeiträume oder Quellen definieren, um für einzelne Kampagnen oder Events auf Knopfdruck die entsprechenden Auswertungen zu generieren. Zusätzlich gibt Ihnen ein auf Ihre Auswertung abgestimmtes Dashboard einen raschen Überblick über die wichtigsten Ergebnisse, Kennzahlen und deren Veränderungen. Nutzen Sie jetzt noch bis Ende Juni die Möglichkeit, die Medienanalysen zu Sonderkonditionen kennenzulernen. 


 

 
   

"Walentina Tereschkowa" 
Credit: AFP /
picturedesk.com
Auf Zeitreise durchs Archiv der APA-DeFacto – der 16. Juni in vergangenen Jahren ...

1903 – Der amerikanische Großindustrielle Henry Ford gründet die "Ford Motor Company" in Detroit.

1952 – In Paris findet die Gründung des Internationalen Schauspielerverbandes statt.

1961 – Mit den Worten "Schützt mich!" bittet der sowjetische Startänzer Rudolf Nurejew im Pariser Flughafen Le Bourget um politisches Asyl.

1963 – Als erste Frau startet die 26-jährige Kosmonautin Walentina Tereschkowa an Bord des sowjetischen Raumschiffs "Wostok-6" zu einem 71 Stunden dauernden Flug ins Weltall.

2002 – In Rom wird der italienische Franziskaner Pater Pio (1887-1968) durch Papst Johannes Paul II. heiliggesprochen.